Start | Sitemap | Obmann

X-Alps 2019 im Montafon

Während die meisten Athleten das Montafon nur in der Silvretta streiften oder wie Paul Guschlbauer sogar über das Engadin ausgewichen sind, mussten Simon Oberrauner und Helmut Schrempf zu Fuß den Schmugglerweg über Gargellen/Schlappiner Joch nehmen.

Nachdem Simon über Gampabing abends im wahrsten Sinn des Wortes runter gewaschen wurde, hat ihm Bianca kurzerhand ein Nachtquartier in Gargellen besorgt, wo auch sein Schirm wieder gut getrocknet werden konnte.

Martin gab ihm am nächsten Tag noch Geleitschutz bis zum Schlappiner Joch.

Von dort hat er dann zwar noch nicht ganz Tp Davos, dafür aber sehr knapp einen tauglichen Landeplatz halbwegs in der Nähe erreichen können.

Helmut ist währenddessen übers Kleinvermunt und die Bielerhöhe gekrabbelt - leider viel zu tief, um in die Schweiz wechseln zu können und musste dann auch in der Innerfratte landen. Susi und Mathias haben ihm auf dem Weg noch moralische Unterstützung angedeihen lassen - dürfte genützt haben, es hat vom Grat locker bis zum Tp Davos gereicht.
"GastpilotInnen" haben's immer gut bei uns! - Vielleicht kommt noch wer?


Bordairrace im Montafon 

20.6.2019 - 23.6.2019

Opens external link in new windowBordairrace...

 

Furxer Flugtag auf unbestimmt verschoben...

Opens external link in new windowdBoemstroafer...

 


Der Gleitschirmclub Montafon

heisst Sie herzlich Willkommen in seinem herrlichen Fluggebiet um das Hochjoch und die naheliegenden Berge und wünscht allen Besuchern schöne und erfolgreiche Flüge.
Der Gleitschirmclub besteht seit 1988, also dem ersten Erscheinen von Gleitschirmen überhaupt.
Er hat derzeit 100 Mitglieder.
Davon sind einige vom Oesterreichischen Aeroclub geprüfte Piloten für die Mitnahme von Passagieren.
Diese Prüfungen sind wegen den mit dem Doppelstart verbundenen Anforderungen und den aufwendigen Versicherungsvorschriften absolut notwendig.
Viele einheimische Clubmitglieder haben ihr tolles Fluggebiet unmittelbar vor der Haustüre und können jederzeit einen Nachmittagsstart oder einen schönen Abendflug in der Umkehrthermik ermöglichen.

Zur Gliederung dieser Seite einige Hinweise:
In Start und Landung sind Angaben zu unseren Startplätzen und Landeplätzen mit Bildern und Zeichnungen. Hier finden Sie auch GPS-Daten.
"Flugwetter" und die beiden "Info" sind selbsterklärend.
Ganz besonders soll Clubmitglieder berichten erwähnt werden.
Hier schreiben Clubmitglieder/innen von begeisternden Flügen, Erlebnissen und allerhand Interessantem.
Die Berichterstatter/innen laden ihre Bilder und Texte selbstständig in eine nur für das jeweilige Clubmitglied eingerichtete und freigeschaltete Webseite.
Schon nach der kurzen Laufzeit unserer Gesamtwebseite gscm.at haben sich hier hochinteressante und aufwendig gestaltete Beiträge eingefunden.
Ein Öffnen dieser Leistungen lohnt sich für jeden Besucher ganz sicher!

Noch was:
der Briefkasten ist wegen häufiger Spam mit einem Passwort geschützt.

Wer allerdings den hohen Berg kennt, vor dem wir meistens fliegen, der kann uns trotzdem eine Nachricht schreiben ;-)


noch neuere Übersicht vom Luftraum Tirol

manchmal gibt es sogar erfreuliche Änderungen: Lechtal und Landeck Umgebung bis Imst wieder CTA C. (hellgrün bis 3.800 m)

Neue Luftraumstruktur im Tirol


2. Streckenflugseminar des GSC-Montafon

Schon vor fast einem Jahrzehnt hatte Christian Tamegger für den GSCM das erste Streckenflugseminar abgehalten - nun hat vor einem auch für uns überraschend zahlreichen Publikum Armin Seeberger aus seinem fliegerischen Nähkästchen geplaudert.

Ausgezeichnet vorbereitet und interessant präsentiert hat er uns eine Menge seiner Geheimnisse und Erfahrungen vermittelt, wie man auch in unserer Gegend weite Strecken fliegen kann - vorausgesetzt - Vorbereitungen, Können & Ziele, Schirm & Wetter, Wille & Durchhaltevermögen passen zusammen.

Wer nicht dabei war, hat was versäumt.

alle Fotos von Markus Loss (vielen Dank!)


Alle erwähnten Informationsgrundlagen sind unter FlugWetter/Wetterlinks oder unter Clubmitglieder berichten/Armin zu finden.

Das Tool zum Nachfliegen im Google Earth (xc2GE) findet man unter Clubmitglieder berichten/Steffen.

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich dies heuer auf XContest niederschlagen wird.


Daniela tumbelt sich zu neuem Weltrekord!

Unser Clubmitglied Daniela Martin hat heute die Messlatte für die Unendlichkeit des Tumblings neu gelegt. Mit mehr als 50 Überschlägen hat sie den bisherigen Rekord der Schweizerin Judith Zweifel von 27 beinahe verdoppelt.

Video

Auch wenn dies erst nach der Bestätigung durch das Guinessbuch offiziell wird, wir gratulieren jetzt schon zu dieser tollen Leistung!


Chrigel Maurer in Schruns

Im Anschluss an die JHV unseres Clubs hielt Chrigel Maurer Anfang Februar einen interessanten und gut besuchten Vortrag über seine Teilnahme an der X-Alps 2011.